Der Teichschlammsauger für die Gartenteich-Reinigung

Ein Gartenteich verschmutzt über die Zeit automatisch. Laub und andere Pflanzenteile fallen in den Teich und machen ihn mit der Zeit schlammig. Manche hängen Laubschutznetze auf und andere installieren Scrimmer, die das Wasser kontinuierlich filtern und reinigen. Auch wer auf ein vernünftiges Gleichgewicht zwischen der Anzahl der Fische, der Menge der Teichpflanzen und der Größe des Teichs beachtet, sorgt dafür, dass der Gartenteich länger sauber und schön bleibt.

Aber die effektivste Hilfe bei der ständigen Unterhaltung und Reinigung des Gartenteichs ist unumstritten ein guter Teichschlammsauger. Vor der Anschaffung des Geräts sind einige Dinge zu beachten.

So findet man den besten Schlammsauger

teich mit schlammsauger reinigen

Den Teich mit dem Teichschlammsauger reinigen – © sonne fleckl – Fotolia.com

Nehmen Sie noch einmal genau die Maße Ihres Teichs auf, denn es sind unterschiedliche elektrische Geräte mit verschiedenen Förderhöhen verfügbar.
Je größer der Gartenteich ist, desto höher sollte die Ausgangsleistung des elektrischen Schlammsaugers ein. Nur so ist eine effiziente Reinigung möglich, die das Gerät nicht überfordert.

Es gibt Schlammsauger, die das Wasser nach dem Reinigen wieder in den Teich zurückführen. Bei anderen Varianten muss das Wasser in separaten Behältern aufgefangen und anschließend in den Teich zurückgeführt werden. Das ständige Entleeren dieser Behälter gilt als Nachteil.
Sammeln sie online Informationen und lassen Sie sich im Fachhandel zu allen Fragen beraten, beispielsweise zu:
  • Gewicht
  • Maße
  • Handhabung
  • Preis des Schlammsaugers
So macht man sich ein Bild über die Handhabung auch im möglicherweise unwegsamen Gelände.

Das zeichnet einen guten Teichschlammsauger aus

Über mindestens zwei Reinigungsstufen sollte ein guter Schlammsauger schon verfügen. In der Ersten wird er den Schlamm filtern und alle groben Schmutzanteile separieren. Jetzt werden durch den Feinfilter kleine Schmutzpartikel aufgefangen. Dann kann das gereinigte Wasser in den Teich zurückgeleitet werden.
Auch Ihr Gartenteich besteht aus verschiedenen Zonen. Die Flachwasserzone ist oft mit Kieselsteinen ausgelegt. Der Grund der Tiefwasserzone besteht aus Sand. Deshalb muss der neue Schlammsauger auch über verschiedene geeignete Aufsätze verfügen.

Achten Sie bei der Anschaffung auf die Material- und Verarbeitungsqualität der Neuanschaffung. Sehr preisgünstige Teichschlammsauger geraten oft schnell an ihre Verschleißgrenzen, als das bei Markenprodukten der Fall ist. Auch hier sind online verschiedene Testberichte verfügbar.
Einige Hersteller bieten Garantieverlängerungen an. Sie können beim hohen Kaufpreis eine gute Investition sein.

Der mechanische Teichsauger

gartenteich

Ein wunderschöner Gartenteich – © acpartzanka – Fotolia.com

Auch einen mechanischen Teichsauger können Sie anschaffen. In der Anschaffung wird er etwas günstiger sein als sein elektrisches Pendant, allerdings eignet er sich nur für kleinere Teiche.
Der mechanische Sauger funktioniert durch einen Unterdruck, den durchfließendes Wasser aus dem Gartenschlauch erzeugt. So wird ein kleiner Gartenteich langsam sauber werden, allerdings läuft während der Reinigung permanent Frischwasser aus dem Gartenschlauch in den Teich.
Weil Sie vor der Reinigung mit dem Schlammsauger ohnehin Fische und empfindliche Wasserpflanzen aus Ihrem kleinen Teich nehmen, sollten Sie vor der Benutzung eines mechanischen Teichsaugers deshalb den Wasserspiegel etwas absenken, um ein ungewolltes Überlaufen zu vermeiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*